Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Erdwärme-Zeitung.de | 21. April 2019

Scroll to top

Top

Buch-Tipp: Effizienter Betrieb von Wärmepumpenanlagen

Buch-Tipp: Effizienter Betrieb von Wärmepumpenanlagen

Hans Jürgen-Seifert beschreibt im jüngst erschienen Fachbuch, wie Wärmepumpen optimal betrieben werden können. Tony Krönert vom bwp hat schon einmal reingelesen!

Hans-Jürgen Seifert ist einer der erfahrensten Wärmepumpengutachter Deutschlands und Mitglied im Beirat Handwerk des BWP. Er ist zudem Inhaber eines Ingenieurbüros für Wärmepumpensysteme und rationelle Energieanwendung im Erzgebirge und erstellt als zertifizierter Sachverständiger Privat- und Gerichtsgutachten für Wärmepumpenheizungsanlagen. Seine Kenntnisse und Erfahrungen hat er nun in einem umfangreichen Fachbuch zusammengefasst. Dabei greift er auch auf zahlreiche Beispiele aus seiner Gutachtertätigkeit zurück.
Seifert beginnt sein Buch „Effizienter Betrieb von Wärmepumpenanlagen – Planungsfehler vermeiden, Probleme analysieren und Arbeitszahlen optimieren“ mit den Grundlagen zu Wärmepumpenheizungsanlagen. Dabei geht er auf die wichtigsten Grundsätze für eine fehlerfreie Planung und Installation sowie einen störungsfreien Betrieb von Wärmepumpen ein. Von der Wahl der passenden Wärmepumpenart und deren Auslegung über die Nutzung der richtigen Hydraulik bis zur optimalen Programmierung des Wärmepumpenreglers werden dabei alle Schritte behandelt. Soweit erzählt das Buch dem fachkundigen Leser noch nicht viel Neues – für Einsteiger ist es aber ein kompakter und umfangreicher Einblick in die Wärmepumpentechnik.
Spannend wird es aber in Kapitel 6, wenn Seifert aus seiner Arbeit als Wärmepumpengutachter berichtet. Nachdem er auf die Arbeitsgeräte eines Gutachters eingeht, erklärt er zunächst, wie die Überprüfung und Begutachtung einer Wärmepumpenanlage abläuft. Anschließend geht er auf die typischen Mängel bei der Planung, der Installation und dem Betrieb von Wärmepumpenanlagen allgemein – und unterschieden nach Wärmequellen – ein. Dabei stellt er zum Beispiel fest, dass nur in sehr wenigen Fällen, die Wärmepumpe als Herzstück der Anlage die Ursache für das Fehlverhalten einer Anlage darstellt. Häufiger sind die Fehler auf der Wärmequellen- und der Wärmenutzungsseite zu finden. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele kann er anschaulich darstellen, welche Probleme es im Feld gibt, warum diese entstehen und wie man sie beheben kann.
Doch wer denkt, das Buch wäre eine Abrechnung mit der Wärmepumpe und würde nur auf Probleme eingehen, der liegt falsch. Hans-Jürgen Seifert ist ein überzeugter Wärmepumper. Er erwähnt, dass die installierten Anlagen in den letzten Jahren durch verstärkte Schulungen und mehr Erfahrungen immer besser werden und dass es hunderttausende Anlagen im Feld gibt, die einwandfrei funktionieren und nie einen Wärmepumpengutachter sehen. So passt es dann auch, dass er in Kapitel 7 auf den Bereich Qualitätssicherung eingeht und hierbei insbesondere die Planung und Installation berücksichtigt. Erwähnt werden hier u.a. das Schulungsprogramm nach VDI 4645 sowie die Anstrengungen der Hersteller, die Installation noch einfacher zu machen. Das Buch endet mit Aussagen zur Marktentwicklung sowie zahlreichen Anhängen, die bestimmte Punkte noch einmal vertieft behandeln. Dabei gibt es auch Merkblätter und Checklisten.
Hans-Jürgen Seifert ist ein Werk gelungen, welches sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene gleichermaßen interessant ist. Sein Fachwissen und seine Erfahrungen sind unbestritten und können dabei helfen, typische Fehler nicht nur zu erkennen, sondern diese zukünftig auch zu vermeiden.

Buch: Effizienter Betrieb von Wärmepumpenanlagen (Hans-Jürgen Seifert)

Erscheint im Dezember 2018 im VDE-Verlag, 212 Seiten
38,– € (Buch/E-Book) // 53,20 € (Kombi)
ISBN 978-3-8007-4414-5

Beim Verlag bestellen